Kontakt
W. Märtz Sanierungen
Eichelgartenweg 9
68809 Neulußheim
Homepage:www.w-maertz.de
Telefon:06205 397880
Fax:06205 397879

Dach­dämmung - Heiz­kosten sparen und von För­de­rung profi­tieren

Welche Dach­däm­mung eignet sich am besten für mein Dach? Welche För­de­rung kann ich be­kom­men? Wir von W. Märtz Sanierungen aus Neulußheim be­ra­ten Sie gern.

Mann dämmt Dach

Ein gut ge­dämm­tes Dach spart Heiz­kosten, sorgt für ein an­ge­neh­mes Raum­klima im Win­ter wie im Som­mer, schützt vor Außen­lärm und dient dem Klima­schutz. Des­halb wer­den Maß­nah­men zur Dach­däm­mung auch finan­ziell ge­för­dert und be­zu­schusst.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Warum sich eine Dach­däm­mung lohnt

Wenn Sie gerade ein Haus bauen oder einen Alt­bau sa­nieren möch­ten, sind Sie gut bera­ten, auch Ihr Dach dämmen zu lassen. Klima­wandel, CO2-Einspa­rung, knappe Ressour­cen und stei­gen­de Energie­preise sind gute Gründe dafür. Mit einem gut ge­dämm­ten Dach lassen sich rund 30 % an Wärme und Energie ein­sparen. Damit bietet das Dach eines der größten Ein­spar­po­ten­tiale.

Darüber hinaus werden Sie mit einem besseren Raum­klima be­lohnt – denn eine Dach­däm­mung schützt im Winter nicht nur vor Kälte, son­dern im Sommer auch vor über­mäßiger Hitze. Mit guten Schall­schutz­eigen­schaf­ten hält sie Lärm ab und kann darüber hinaus als Brand­schutz dienen.

Vorteile der Dach­dämmung:

  • Energie und Kosten sparen
  • Unabhängig­keit von Energie­preisen
  • Klima­schutz durch weniger CO2
  • Wertsteige­rung Ihres Gebäudes
  • Energie­ressourcen schonen
  • Raumklima verbessern
  • Nutzungs­dauer des Gebäudes verlängern
  • Von Förderungen und Zuschüssen profitieren

Sie möchten Ihr Dach dämmen lassen? Dann sprechen Sie uns an! Wir von W. Märtz Sanierungenaus Neulußheim unter­stützen Sie bei der Planung und Aus­führung!

Verschiedene Arten der Dachdämmung

Bei der Art der Dach­dämmung unterscheidet man zwischen Aufsparren­dämmung, Zwischen­sparren­dämmung und Unter­sparren­dämmung. Welches Dämm­material zum Einsatz kommt, hängt von der Art der Dach­dämmung ab. Werden bei der Zwischen- und Unter­sparren­dämmung häufig Steinwolle oder Mineralfaser­dämmstoffe verwendet, kommt es bei der Aufsparren­dämmung auf Druck­beständigkeit an, weshalb hier auf Hart­schäume, Steinwolle oder Holzfaser­dämm­stoffe gesetzt wird.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang